Flexible Eingangsstufe 0

Nach Vollendung des fünften Lebensjahres besuchen die Kinder die Flexible Eingangsstufe der Grundschule. Im ersten Jahr der Flexiblen Eingangsstufe, der „Flex 0“, durchlaufen die Kinder ein Vorschulprogramm, welches täglich eine Stunde Vorschulunterricht umfasst. In diesem Programm werden die Kinder individuell vom Kindergarten bis in die Schule begleitet. Die Kinder werden ihrem individuellen Entwicklungsprozess entsprechend spielerisch und mit speziell auf sie zugeschnittenen Aufgaben in die Schule hineingeführt.

Außerdem finden in jeder Woche fünf Begegnungsstunden mit den Schülern des ersten und zweiten Schuljahres, der „Flex 1/2", statt. Hier erfahren die Kinder eine optimale vorschulische Förderung, verbunden mit spielerischen Aktivitäten. Durch die regelmäßige Teilnahme am Unterricht der Flex 1/2 lernen sie außerdem die Routinen, Regeln und Rituale der Grundschule kennen. Dies ermöglicht den Kindern später einen reibungslosen Übergang in die Grundschule. Zudem erhalten die Klassenlehrer und Klassenlehrerinnen bereits einen ersten Eindruck von den zukünftigen Schülern und Schülerinnen. Thematisch variieren die Inhalte der Begegnungsstunden; so können beispielsweise Büchereibesuche, Mathematikstunden oder Sportstunden im schulischen Rahmen stattfinden.

Ausführliche Informationen zum Flex-0-Programm: Link zum Curriculum für die Flexible Schuleingangsstufe 0

Meet our Partners